Der touristische Reiseverkehr ist bei einem Inzidenzwert unter 35 wieder vollumfänglich möglich.

Auf die stetige Intervention des WBO wurde nun die Vollbesetzung des Reisebusses für den touristischen Reiseverkehr mit der neuen Corona-Verordnung ermöglicht. Ab einem Inzidenzwert unter 35 kann, unter Einhaltung des Hygienekonzepts für den Reisebus, eine Vollbelegung wieder erfolgen.

Die Verordnung gilt ab Montag, den 28. Juni 2021 und sie sieht Lockerungen anhand vier verschiedener Inzidenzstufen vor, die wir Ihnen in der nachfolgenden Übersicht detailliert aufführen:

Inzidenzstufe 1 (unter 10) Ohne Einschränkung der Personenzahl möglich

Inzidenzstufe 2  (10 bis 35) Ohne Einschränkungen der Personenzahl möglich

Inzidenzstufe 3 (35 bis 50) max. 75% der zulässigen Fahrgastzahl

Inzidenzstufe 4 (über 50) max. 50% der zulässigen Fahrgastzahl

Grundsätzlich gelten weiterhin die 3G-Regeln (nachweislich geimpft, getestet oder genesen).

Darüber hinaus ist das bereits bekannte Hygienekonzept für den Reisebus anzuwenden.

Medizinische Maskenpflicht ab 6 Jahre bleibt weiterhin generell bestehen.

Ausnahmen:

  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
  • Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können (ärztliche Bescheinigung notwendig)
  • In geschlossenen Räumen bei privaten Treffen, privaten Feiern, in der Gastronomie, Kantinen, Mensen und Cafeterien während des Essens und Trinkens und beim Sport treiben.
  • Im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen dauerhaft eingehalten werden kann.

Schnell- und Selbsttests:

  • Dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.
  • Hierfür können kostenlose Bürgertests oder Angebote von Arbeitgeberinnen, Schulen und Anbieterinnen von Dienstleistungen genutzt werden.
  • Zu testende Personen dürfen einen für Laien zugelassenen Schnelltest an sich selbst unter Aufsicht (z.B. durch Dienstleisterinnen oder Arbeitgeberinnen) durchführen und bescheinigen lassen.
  • Schüler*innen können einen von der Schule bescheinigten negativen Test vorlegen (max. 60 Stunden alt) vorlegen.

Die aktuelle Fassung der Corona-Verordnung finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/210625_Auf_einen_Blick_DE.pdf